Wir stellen uns vor

Gruppenbild der Förderinnen und Förderer sowie Stipendiatinnen und Stipendiaten des Deutschlandstipendiums im Paulinum

Willkommen ...

... der gesamte Arbeitskreis Schneider lädt zum Verweilen, zum Lesen und zum Informieren ein.

Kontakte

Arbeitskreisleiter

Prof. Dr. Christoph Schneider

Prof. Dr. Christoph Schneider

Universitätsprofessor

Johannisallee 29
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-36559
Telefax: +49 341 97-36599

Sekretariat

Default Avatar

Constanze Müller

Johannisallee 29
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-36529
Telefax: +49 341 97-36599

Wissenschaftl. Mitarbeiter

Default Avatar

Dr. Marcel Sickert

Hauptgebäude Chemie
Johannisallee 29, Raum 322
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-36557

Technische Assistenz

Default Avatar

Heike Petzold

Johannisallee 29, Raum 322
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-36557
Telefax: +49 341 97-36599

Forschung

Die aktuellen Forschungsgebiete umfassen die Anwendung und Entwicklung von enantioselektiven organokatalysierten Reaktionen im Batch- und Flow Prozessen.

Wortwolke mit "hallo" in verschiedenen Sprachen

Unsere Forschung ...

... handelt zum Bsp. mit ....

Abbildung von bereits synthetisierten Naturstoffen, Abb. M. Sickert

Naturstoffsynthese

Die im AK Schneider entwickelten Methoden finden Anwendung in einer Vielzahl von Naturstoffen

Abbildung von hochreaktiven Syntheseintermediaten, Abb. M. Sickert

Stereoselektive Umsetzung von hochreaktiven Reaktionsintermediaten

Die Erzeugung und stereoselektivUmsetzung von ortho-Chinonmethdien und -abkömmlingen ist Gegenstand aktueller Forschung

Abbildung Flow Reaktor, Abb. M. Sickert

Reaktionen im Flow-Prozessen

Die Anwendung der im AK entwickelten Methoden auf Flow-Prozesse ist Gegenstand aktueller Forschung

Abbildung einer chiralen BINOL-Phosphorsäure, Abb. M. Sickert

Chirale BINOL Phosphorsäuren

Fokus ist die Entwicklung und Anwendung von stereoselektiven Reaktionen katalysiert durch chirale BINOL-Phosphorsäuren

Publikationen

Publikationen 2020 - Top 5

I. Kallweit, M. Laue, C. Schneider, Org. Lett. 2020 -II

Auf dem Cover ist eine Aufnahme einer Forschungsexpedition in die Arktis abgebildet. Im Hintergrund steht das Forschungsschiff Polarstern, im Vordergrund stehen Forscherinnen und Forscher auf Schneedecke und führen Messungen durch.
 

I. Kallweit, M. Laue, C. Schneider - I

Auf dem Cover ist eine Aufnahme einer Forschungsexpedition in die Arktis abgebildet. Im Hintergrund steht das Forschungsschiff Polarstern, im Vordergrund stehen Forscherinnen und Forscher auf Schneedecke und führen Messungen durch.
 

I. Kallweit, M. Laue, C. Schneider - III

Auf dem Cover ist eine Aufnahme einer Forschungsexpedition in die Arktis abgebildet. Im Hintergrund steht das Forschungsschiff Polarstern, im Vordergrund stehen Forscherinnen und Forscher auf Schneedecke und führen Messungen durch.
Publikation lesen ...

I. Kallweit, M. Laue, C. Schneider

Auf dem Cover ist eine Aufnahme einer Forschungsexpedition in die Arktis abgebildet. Im Hintergrund steht das Forschungsschiff Polarstern, im Vordergrund stehen Forscherinnen und Forscher auf Schneedecke und führen Messungen durch.
 

Lehre: Vorlesungen - Seminare - Praktika - Ph.D.

Wir bieten jederzeit aktuelle Themen aus der Methodenentwicklung in der Organischen Chemie sowie ihrer Anwendung in der Naturstoffsynthesefür für Bachelor-, Vertiefungs- und Masterarbeiten sowie Promotionsarbeiten für hochmotivierte Studierende an. Bitte sprechen Sie uns an.

Foto: Vorlesung im vollbesetzten Audimax, am Rednerpult steht ein Professor

Aktuelle Vorlesungen, Seminare und Saalpraktika

Foto: eine Frau sitzt im Arztmantel am Mikroskop
Pau Vilimelis Aceituno hält einen Vortrag beim Science Slam zum Tag der Promovierenden 2017 in der Bibliotheca Albertina

Masterarbeiten und Promotionen

Anmeldungen bzw. Bewerbungen für Master und Promotionsplätze erfolgen direkt bei Prof. C. Schneider

ESF-Nachwuchsgruppe

In dieser durch Mittel des Europäischen Sozialfonds geförderten Gruppe sollen Nachwuchswissenschaftler im Rahmen ihres Promotionsvorhabens gezielt in dem zukunftsträchtigen Technologiefeld "Heterogen-katalysierten Syntheseprozesse in Durchfluss-Systemen" (01.01.2020-31.12.2022) weitergebildet werden