Abteilung Bewegungsneuro-wissenschaft

xxxxxxx

Abteilung Bewegungsneurowissen- schaft im Überblick

"Reflexion erhöht die Kraft des Geistes, so wie Bewegung die Kraft des Körpers stärkt."
-Gaston de Lévis-

mehr erfahren

Aktuelles

Hier können Sie Neuigkeiten der Abteilung erfahren

Aktivitäten unser Abteilung können Sie auch auf Twitter sehen!

verfolgen!

Mitarbeitende

Unser Team

Forschung

Das übergeordnete Ziel der Forschung innerhalb der Abteilung Bewegungsneurowissenschaft gilt dem Verständnis von Bewegungsabläufen und den zugrundeliegenden neuronalen Mechanismen. Ein besonderer Fokus besteht inInformationen zu aktuellen Projekten, erschienen Publikationen und aktiven Kooperationen

Forschung

TMS Foto

Forschung

XXXXXX

mehr erfahren
geräte der Abteilung, NIRS

Lehre

Hier erhalten Sie Informationen zu den Lehrinhalten, die die Abteilung Bewegungsneurowissenschaft anbietet

Lehrinhalte

Modul: 08-001-0001

Modultitel: Komplexe sportliche Bewegungen analysieren, vermitteln und motorische Leistungen steigern - 08-001-0001

Inhalte:

Einführung in die Grundlagen der drei Teildisziplinen (Sportmotorik, Sportbiomechanik und Trainingswissenschaft) der Allgemeinen Bewegungs- und Trainingswissenschaft unter den Aspekten:

  • Biomechanik des menschlichen Bewegungsapparates
  • Biomechanische Prinzipien
  • Motorische Leistung und Leistungsfähigkeit
  • Trainingsbelastung, Anpassung, (Leistungsentwicklung)
  • Motorische Ontogenese, motorisches Lernen, motorische Kontrolle
  • Grundsätze der Methodik des sportlichen Übens und Trainierens
  • Bewegungsbeobachtung und -analyse (ausgewählte Verfahren)

Modul: 08-001-0021

Modultitel:  Organisieren, Leiten und Managen von sportlichem Training - 08-001-0021

Inhalte:

Trainingswissenschaft:

  • Langfristiger Leistungsaufbau
  • Spezielles Konditionstraining
  • Techniktraining
  • Trainingssteuerung (Planung, Diagnostik, Dokumentation etc.)
  • Periodisierung des Trainings
  • Der sportliche Wettkampf

Unternehmensmanagement im Sport:

  • Gründungsmanagement kommerzieller Sportunternehmen im Profit- und Non-Profit-Bereich
  • Wahl von Rechtsformen kommerzieller Sportunternehmen
  • unternehmerischer Entwicklungsprozess in Sportorganisationen
  • Finanzierungsalternativen und -quellen kommerzieller Sportunternehmen
  • Entwicklung von Marketingstrategien in unterschiedlichen Sportorganisationen unter spezieller Berücksichtigung unterschiedlicher Zielgruppen
  • Sportveranstaltungen und deren Wirkungen

Modul: 08-001-0011

Modultitel: Komplexe sportliche Bewegungen analysieren, vermitteln und motorische Leistungen steigern (Vertiefung) – 08-001-0011

Inhalte:

Vertiefung der Grundlagen von Sportmotorik, Sportbiomechanik und Trainingswissenschaft der Allgemeinen Bewegungs- und Trainingswissenschaft unter den Aspekten:

  • Biomechanik grundlegender Bewegungsformen
  • Phänomene der Motorik (u. a. Lateralität, Involutionsprozesse)
  • Kognition und Motorik
  • Lerntheoretische Modelle
  • Verhalten von alten und älteren Menschen
  • Motorische Defizite bei Erkrankungen
  • Trainingsverfahren unter veränderten Umweltbedingungen bzw. in ausgewählten Tätigkeitsfeldern des Sports

Modul: 08-001-0107

Modultitel: Gegenstand und Methoden der Sportwissenschaft II – 08-001-0107

Inhalte:

  • Gegenstand der Sportwissenschaft und wissenschaftstheoretische Grundlagen seiner Bestimmung
  • Besonderheiten in Gegenstand und Methodik von Natur-, Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften und Konsequenzen für die Sportwissenschaft
  • Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens (Literaturrecherche und -erfassung; Literaturdatenbanken; Internetressourcen etc.)
  • Grundlagen zu Elementen des Forschungsprozesses (Konzeption, Problemstellung, Hypothese etc.)
  • Grundlagen zu verschiedenen Forschungsmethoden, insbesondere zu quantitativen und qualitativen Verfahren, und exemplarische Anwendungen in der Sportwissenschaft
  • Projektarbeit (Konzeption, Durchführung, Dokumentation)
  • Ethos wissenschaftlichen Arbeiten

Modul: 08-005-0007

Modultitel: Forschungsmethodik (Interventions- und Evaluationsforschung theoretisch begründen) – 08-005-0007

Inhalte:

  • Verantwortung von Wissenschaft im Erkenntnis- und Umsetzungsprozess (Wissenschaftsethik)
  • Ansätze der Wissenschaftstheorie in Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften  (Ziele von Wissenschaft, Theorien, Hypothesen)
  • Theoretische Grundlagen von Methodenlehre und Versuchsplanung in Sportwissenschaft, Sportpsychologie und Sportmedizin (experimentelle und evaluative Untersuchungen, Arten von Hypothesen und Variablen,  Versuchsanlagen und Versuchspläne, Versuchsauswertung, Ergebnisinterpretation)
  • Methoden der Qualitätssicherung
  • Einsatz von Software zur Datenanalyse
  • Multiple statistische Verfahren und Zeitreihenanalysen
  • Prinzipien qualitativer Forschung mit Erhebungs- und Auswertverfahren, Vorzüge und Grenzen qualitativer Methoden, qualitative Interviews und Feldbeobachtung
  • Prinzipien quantitativer Forschung

Modul: 08-005-0004

Modultitel: Sportmotorische Tests und Feedback-Strategien entwickeln und selbstständig durchführen -08-005-0004

Inhalte:

  • Klassische Testtheorie (Gütekriterien, Aufgabenanalyse und Testentwicklung, Testprofile und Testbatterien)
  • Neue Ansätze (probabilistische Testtheorie, dynamisches Testen)
  • Auswerten und Interpretieren von Testergebnissen in verschiedenen Tätigkeitsfeldern
    • Leistungssport
    • Prävention
  • Rehabilitation,
  • Testbericht erstellen

Modul: 08-008-0001

Modultitel: Bewegungen des frühen Schulkindes analysieren, vermitteln und motorische Leistungen bewerten; das Schulkind als biologisches System verstehen – 08-008-0001

Inhalte:

  • Zielaspekte und Mehrdimensionalität der Individualentwicklung durch Bewegung und (Schul-) Sport im mittleren Kindesalter
  • Einführung in die Teil-Disziplinen "Sportmotorik und Trainingswissenschaft" als Bestandteile der Allgemeinen Bewegungs- und Trainingswissenschaft unter folgenden Aspekten:
    • Motorische Leistungsfähigkeit und (sportliche) Leistung
    • Gesetzmäßigkeiten der Belastung - Anpassung - (Leistungs-) Entwicklung  
    • Kognition & Motorik sowie Informations(höher)organisation durch sportliches Üben im mittleren Kindesalter 
    • Motorische Ontogenese, motorisches Lernen, motorische Kontrolle 
    • Grundsätze und Prinzipien in der Methodik des sportlichen Übens (und Trainierens)
    • Bewegungsbeobachtung und Diagnosemethoden der motorischen Leistungsfähigkeit
    • Grundlagen der Biologie des Menschen, der Anatomie und der Physiologie
    • biologische Voraussetzungen von Trainingseffekten

Modul: 08-001-0001

Modultitel: Komplexe sportliche Bewegungen analysieren, vermitteln und motorische Leistungen steigern – 08-001-0001

Inhalte:

Einführung in die Grundlagen der drei Teildisziplinen (Sportmotorik, Sportbiomechanik und Trainingswissenschaft) der Allgemeinen Bewegungs- und Trainingswissenschaft unter den Aspekten:

  • Biomechanik des menschlichen Bewegungsapparates
  • Biomechanische Prinzipien
  • Motorische Leistung und Leistungsfähigkeit
  • Trainingsbelastung, Anpassung, (Leistungsentwicklung)
  • Motorische Ontogenese, motorisches Lernen, motorische Kontrolle
  • Grundsätze der Methodik des sportlichen Übens und Trainierens
  • Bewegungsbeobachtung und -analyse (ausgewählte Verfahren)

Modul: 08-001-0001

Modultitel: Komplexe sportliche Bewegungen analysieren, vermitteln und motorische Leistungen steigern – 08-001-0001

Inhalte:

Einführung in die Grundlagen der drei Teildisziplinen (Sportmotorik, Sportbiomechanik und Trainingswissenschaft) der Allgemeinen Bewegungs- und Trainingswissenschaft unter den Aspekten:

  • Biomechanik des menschlichen Bewegungsapparates
  • Biomechanische Prinzipien
  • Motorische Leistung und Leistungsfähigkeit
  • Trainingsbelastung, Anpassung, (Leistungsentwicklung)
  • Motorische Ontogenese, motorisches Lernen, motorische Kontrolle
  • Grundsätze der Methodik des sportlichen Übens und Trainierens
  • Bewegungsbeobachtung und -analyse (ausgewählte Verfahren)

Modul: 08-008-0011

Modultitel: Integrativ unterrichten und schulbezogen forschen – 08-008-0011

Inhalte:

  • Zur Effektivität des Sportunterrichts aus der Sicht der Belastungsgestaltung
  • Steuern des Übens und Trainierens (Planung, Durchführung und Analyse/Diagnostik bzw. Beurteilung von Sportunterricht)
  • Motorik und Kognition
  • Lateralität: Nicht nur ein motorisches Phänomen
  • Motorisches Lernen
  • Anlage und Begabung im Sport
  • Anwenden methodischer Grundsätze des Übens und Trainierens in den Schulstufen
  • Verbindungen zwischen dem Fach Sport und anderen Unterrichtsfächern des Gymnasiums
  • Projekte, Profilunterricht u.a.

Modul: 08-001-0001

Modultitel: Komplexe sportliche Bewegungen analysieren, vermitteln und motorische Leistungen steigern – 08-001-0001

Inhalte:

Einführung in die Grundlagen der drei Teildisziplinen (Sportmotorik, Sportbiomechanik und Trainingswissenschaft) der Allgemeinen Bewegungs- und Trainingswissenschaft unter den Aspekten:

  • Biomechanik des menschlichen Bewegungsapparates
  • Biomechanische Prinzipien
  • Motorische Leistung und Leistungsfähigkeit
  • Trainingsbelastung, Anpassung, (Leistungsentwicklung)
  • Motorische Ontogenese, motorisches Lernen, motorische Kontrolle
  • Grundsätze der Methodik des sportlichen Übens und Trainierens
  • Bewegungsbeobachtung und -analyse (ausgewählte Verfahren)

Kontakt und Anfahrt

Wo Sie uns finden

Prof. Patrick Ragert, Ph. D.

Jahnallee 59, 04109 Leipzig

E-Mail schreiben