Diese Seite ist eine Übungsseite. Hier sind alle wichtigen Inhaltselemente aufgeführt.

Überschrift Bild (optional)

Ansicht der Universität Leipzig vom Augustusplatz
Bild der Uni, Foto: Schulungsverzeichnis

Erster Textabschnitt mit Überschrift

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh.

  • Aenean imperdiet
  • Aenean imperdiet
  • Aenean imperdiet
  • Aenean imperdiet
  • Aenean imperdiet
  • Aenean imperdiet
  • Aenean imperdiet
  • Aenean imperdiet

Interner Link

Externer Link

DATEI-LINK
PDF 46 KB

E-Mail schreiben

 

Ich bin eine Infobox, ich weis nicht ob ich existiere oder nur das Werk eines Anderen bin. 

Lord Percival Fredrickstein von Musel Klossowski de Rolo III

Life needs things to live!

Lord Percival Fredrickstein von Musel Klossowski de Rolo III

Bachelor

Sommersemester

Nebenläufige Programmierung, theoretische Grundlagen zur Kommunikation, Transparenzdimensionen und wichtige Aspekte in verteilten Systemen sowie Kommunikations- und anwendungsorientierte Middleware. Des Weiteren wird Java als zweite Programmiersprache neben C/C++ eingeführt und themenspezifisch vertieft.

 

Inhalte sind der Objektlebenszyklus, einfache und multiple Vererbung, virtuelle Basisklassen, Überladen, Überschreiben, frühes und spätes Binden von Funktionen, Klassenvariablen und -funktionen, rein virtuelle Funktionen, geschachtelte Klassen und weitere Klassenbestandteile. Weiterhin werden Templates, Namensräume, Ausnahmen, Laufzeittypinformation, Typumwandlungsoperatoren, vertragsorientierte Programmierung, Refaktorisierung, Idiome und Entwurfsmuster vorgestellt. Der Aufbau und die Verwendung von Bibliotheken werden anhand von Bibliotheken für Ein-/Ausgabe-Ströme, Behälter, Algorithmen und grafische Benutzungsoberflächen erklärt. Außerdem werden ausgewählte Werkzeuge, die im Umfeld der Programmerstellung beispielsweise zur Laufzeitmessung, zur Versionierung und zur Dokumentation eingesetzt werden, vorgestellt. Als Programmiersprache wird C++ eingesetzt, wobei die Unterschiede zu Java dargestellt werden.

Wintersemester

Die Einführung in die Informatik umfasst unter anderem die Darstellung von Informationen im Rechner und ihre Verarbeitung, Grundlagen von Hard- und Software, erste Einblicke in Algorithmik und Softwareentwicklung, Datensicherheit und Datensicherung sowie zentrale Begriffe elektronischer Netzwerke und darauf aufbauender Dienste.

Master

Sommersemester

Das Modul Advanced Software Engineering besteht aus den Vorlesungen Fortgeschrittene Softwaretechnik, Anforderungsermittlung und Softwareergenomie.

In der Vorlesung Fortgeschrittene Softwaretechnik werden Kenntnisse über Methoden und Techniken vertieft und deren Anwendung unter sich wechselnden Rahmenbedingungen betrachtet.

Anforderungsermittlung und Softwareergonomie tragen wesentlich zur Qualität des Softwareprodukts bei. Behandelt werden der Anforderungsermittlungsprozess mit entsprechenden Verfahren und Techniken, die Klassifikation von Anforderungen, ihre Gewinnung aus unterschiedlichen Quellen sowie Gestaltungsprinzipien, Richtlinien und Normen der Softwareergonomie einschließlich der partizipativen Systemgestaltung.

10 + 1 Gründe für die Uni Leipzig

Galerie an Bildern

Ansprechpersonen

 Nico Willert

Nico Willert

Wiss. Mitarbeiter

WINF/Softwareentwicklung für Wirtschaft und Verwaltung
Institutsgebäude
Grimmaische Straße 12, Raum IZ 28a
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-33730
Telefax: +49 341 97-33729

Das könnte Sie auch interessieren

Übungsraum

mehr erfahren

Verteilerseite

mehr erfahren

Blindtext

mehr erfahren